WEITERE INFORMATIONEN
WEITERE INFORMATIONEN »

MEDIA

Die Inflation macht der Kühllogistik besonders beim Kraftstoff das Leben schwer. Tempack-Lösungen sind wettbewerbsfähige Lösungen. Kennen Sie sie?

Tempack-Lösungen: Wettbewerbsfähiger Kühltransport

packaging isotermico Tempack

Die Inflation macht der Kühllogistik besonders beim Kraftstoff das Leben schwer. Tempack-Lösungen sind wettbewerbsfähige Lösungen. Kennen Sie sie?

In allen Bereichen können wir feststellen, dass die Weltwirtschaft durch die Inflation ordentlich gebeutelt wird. Und wer in der Kühllogistik tätig ist, spürt den Anstieg der Preise, insbesondere bei den Kraftstoffen, nur allzu deutlich. Wie immer besteht die Lösung darin, die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern, doch …

Doch im Gegensatz zu früher lässt sich diese Wettbewerbsfähigkeit nicht mehr auf Biegen und Brechen durchsetzen. Es gibt eine klare Grenze: die ökologische Nachhaltigkeit. Wir sind der Ansicht, dass die Tempack-Lösungen für Isolierverpackungen in dieser Zwickmühle eine wirklich praktikable, effiziente Alternative sind, die der Kühllogistik hilft, eine so heikle Lage zu überstehen.

Kühltransport in stürmischen Zeiten

Der kometenhafte Anstieg der Kraftstoffpreise wirkt sich zwar auf die gesamte Wirtschaft sowohl der Haushalte als auch der Unternehmen aus, doch beim Kühltransport ist die Lage sogar noch komplizierter.

Die Zahlen sind schwindelerregend: Im ersten Quartal 2022 lag der Kostenanstieg für Kühlsattelauflieger bei über 13 % und damit um mehr als einen Prozentpunkt über dem Durchschnitt des Sektors. 37 % der Betriebskosten entfallen auf den Dieselkraftstoff, und der von den Spediteuren erlittene Preisanstieg beträgt durchschnittlich fast 6 %.

Obendrein verzeichnen verderbliche Produkte (der Markt für temperaturgeführten Transport) wie frische und tiefgekühlte Lebensmittel Steigerungen von 10-15 %, so dass der Einzelhandel doppelt von der Inflation betroffen ist.

Und noch dazu soll es nachhaltig zugehen!

Ja, natürlich. Und nicht nur für das Image und die CSR, sondern aus reinem Überlebensinstinkt heraus: Bei der ökologischen Nachhaltigkeit (und folglich der wirtschaftlichen, weil sie zusammenhängen) geht es darum, die notwendigen Anpassungen vorzunehmen, um die Möglichkeit zu haben, unsere Lebensweise „freiwillig“ zum Besseren hin zu verändern.

Diese Notwendigkeit, sich an einen neuen Hintergrund anzupassen und insbesondere die letzte Meile zu dekarbonisieren und zu investieren, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden und die Beschränkungen umweltschädlicherer Mobilität zu überwinden, versetzt viele Unternehmen (Vertrieb, Onlinehandel oder kleine Geschäfte) in eine sehr schwierige Lage.

Vor diesem Hintergrund sind viele Vertriebs- und Einzelhändler gezwungen, alternative Lösungen in anderen Bereichen und Finanzposten innerhalb ihres Geschäftsmodells zu suchen. Die Verpackung ist einer der Aspekte, bei denen Einsparpotenzial ohne Einbußen bei der Servicequalität besteht.

Drei Beispiele für Tempack-Lösungen

Wir stellen hier drei Beispiele aus unserem Isolierverpackungssortiment vor, die Wettbewerbsfähigkeit mit Nachhaltigkeit verbinden und damit den Kühllogistikunternehmen zweifellos die Arbeit erleichtern.

  • Greenin RU: Wiederverwendbare Isolierverpackungen sind die Zukunft – aus logistischen und wirtschaftlichen Gründen. Wenn sie noch dazu aus Recyclingmaterialien hergestellt werden (Inlays aus regenerierten Textilien), sind positive Umweltauswirkungen garantiert. Und die Auswirkung auf Ihr Markenimage ebenso.
  • PET Thermpack: Unter bestimmten Umständen können nur Einweg-Isolierverpackungen verwendet werden. Für diese Situationen bietet diese Verpackung mit Inlays aus recyceltem-PET hohe Isolierleistung und Kosteneffizienz aufgrund ihres geringen Gewichts und 70 % Energieeinsparung bei ihrer Herstellung.
  • Transforming vehicles: Für Lieferungen in der Stadt ist Modulfähigkeit entscheidend. Die einfache, schnelle und günstige Umrüstung eines (beliebigen) konventionellen Fahrzeugs in ein Lieferfahrzeug mit mehreren Temperaturen gibt dem Spediteur in der Stadt die erforderliche Flexibilität, um Routen zu optimieren, Zeit zu sparen und die Zufriedenheit des Endkunden zu erhalten.